Allgemeine Fragen:

Technische Fragen:

 

Allgemeine Fragen:

Frage 01: Was ist die sichere Anwaltssignatur?

Die Sichere Digitale Signatur von a.trust ist auf den Rechtsanwaltsausweisen geladen (auf dem neuen Rechtsanwaltsausweis im Scheckkartenformat bereits installiert) und garantiert die Authentizität und die Integrität von elektronischen Daten. Die Sichere Digitale Signatur ist der eigenhändigen Unterschrift gleichgestellt und ist damit ein wichtiger Schritt, um den handelnden Personen im Internet ihre elektronische Identität zu geben. Anwälte, die das digitale Zertifikat a.sign premium auf ihren Rechtsanwaltsausweis geladen haben, werden bei ihrer täglichen Arbeit vor allem in drei Anwendungsbereichen entlastet: Sie können in ihrer täglichen Kommunikation mit dem Gericht gesicherte Dateien als Attachments anfügen und Abrufe aus dem hochsicheren elektronischen Urkundenarchiv der Rechtsanwaltschaft durchführen. Weiters können Anwälte direkt im System miteinander Kontakt aufnehmen und als Masseverwalter direkt auf die Insolvenzdatei zugreifen.

zurück

Frage 02: Wie sicher sind die Daten?

Eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg des Projektes ist das ausgezeichnete Know-how und die langjährige Erfahrung des Technologiepartners Siemens in allen Fragen hochsicherer elektronischer Langzeitarchivierung. Die von Siemens entwickelte Lösung sowie der Betrieb im Siemens Rechenzentrum gewährleisten höchste Sicherheit bei Einspeicherung, Datentransport und Archivierung durch Verschlüsselung der Daten. Eine Anmeldung ist nur mit sicherer Anwaltssignatur möglich und der Ausgang der Daten aus dem Archiv wird durch eine eigene Archivsignatur verifiziert und authentifiziert.

zurück

Frage 03: Gelten die elektronischen Dokumente als Originale?

Einen wesentlichen Punkt stellt hierbei die gesetzliche Fiktion der "Originalqualität" einer elektronischen Datei dar, wenn diese aus dem Archiv abgeholt wird und mit der Archivausgangssignatur versehen ist. Hierdurch wird bis zu einem allfälligen Gegenbeweis die Originalität des Dokuments sichergestellt, wodurch Beweisprobleme (Daten verändert, manipuliert) nahezu ausgeschlossen werden können. Die eingespeicherten Dokumente bilden die Entscheidungsgrundlage für das Gericht in Firmenbuchsachen, Grundbuchsachen und allen Prozessen.

zurück 

Frage 04: Was kostet die Archivierung einer Urkunde?

Die Archivierung einer Urkunde kostet für die Dauer von 10 Jahren € 9,45 excl. Ust. sowie für die Dauer von 30 Jahren € 15,75 excl. Ust.

Rundschreiben 2015-06-23

zurück 

Technische Fragen:

Frage 01: Kann ich die aktuelle Version von Archivium aus dem Internet herunterladen?

Sie können die aktuelle Version von Archivium unter folgendem Link beziehen:

www.archivium.at/Archivium_2.8.5.exe

zurück

Frage 02: Ist der Betrieb von Archivium unter einer Terminalserver-Umgebung (Citrix, Terminalserver,…) möglich?

Offiziell wird eine Terminalserverumgebung von Archivium nicht unterstützt. Archivium ist jedoch in vielen Kanzleien in einer Terminalserver-Umgebung im Einsatz. Es gilt hier zu beachten, dass der Zugriff auf den Kartenleser am jeweiligen Terminal möglich ist. 

zurück

Frage 03: Ist der Betrieb von Archivium in einer UNIX - bzw. LINUX-Umgebung möglich?

Nein, Archivium ist zurzeit nur in einer Windows-Umgebung lauffähig.

zurück

Frage 04: Ist der Betrieb von Archivium auf einer virtuellen Maschine (z.B.: VMWare) möglich?

Offiziell werden virtuelle Maschinen von Archivium nicht unterstützt. Archivium ist jedoch in vielen Kanzleien in einer virtuellen Umgebung im Einsatz.

zurück

Frage 05: Ich möchte meine Einzelplatz-Installation auf eine Mehrplatz-Installation umstellen. Muss ich Archivium auf dem Client PC neu installieren?

Nein, um eine Einzelplatz-Installation auf eine Mehrplatz-Installation umzustellen muss Archivium generell nicht neu installiert werden. Um eine Umstellung vornehmen zu lassen wenden Sie sich bitte an unser Support-Team, dieses wird für Sie eine kostenlose Umstellung vornehmen.

zurück

Frage 06: Gibt es eine Größenbeschränkung bei der Archivierung einer Urkunde?

In Archivium können Urkunden mit einer beliebigen Größe archiviert werden. Aufgrund einer Limitierung durch die Schnittstelle zu den Gerichten über das BRZ können jedoch nur Urkunden bis zu einer Größe von 60 MB durch die Gerichte abgeholt werden. Sie erhalten jedoch einen Warnhinweis falls Sie eine Urkunde archivieren wollen ,die diese Größe überschreitet.

zurück

Frage 07: Welche Merkmale weißt ein Sicherheitsklasse 2 Kartenlesegerät auf?

Geräte der Sicherheitsklasse 2 besitzen eine eigene Tastatur, über die der 6-stellige PIN zum signieren der Urkunden direkt eingegeben werden kann. Ein Ausspähen der PIN durch Dritte (z.B. mittels Keylogger) ist somit nicht möglich.

zurück

Frage 08: Wo und wann ist der Archivium Support zu erreichen?

Sie erreichen unser Support-Team unter: +43 (1) 585 02 60 DW 30 und DW 40 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Support ist Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr und am Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr erreichbar.

zurück